Hier geht es zum balance feminin

Betreuung ist unsere Stärke

Menu

Jetzt Kennenlern-Training vereinbaren!

Kundenmeinungen

Kunden sagen über uns...

Ruth H.

Mein Erfolg nach der ErnährungsberatungHallo, ich heiße Ruth, bin 55 Jahre alt und hatte zu meiner "besten" Zeit ein "Kampfgewicht" von über 100 kg. Ich habe, wie fast alle Übergewichtigen, einige Diäten bis hin zur Hypnose, hinter mir. Alle Diäten brachten Erfolg... der leider nicht lange anhielt und der gut bekannte "JoJo Effekt" folgte. Vor ca. 1,5 Jahren sagte meine Kollegin zu mir, dass ihr Partner eine Ernährungsberatung macht. Ich dachte mir... naja kann ich mir ja mal anhören... ganz ehrlich habe ich nicht wirklich damit gerechnet, dass es etwas bringt. Kai erzählte Dinge, die eigentlich jeder weiß, brachte es aber in einer Weise rüber, die sich in meinem Kopf festsetzte. Die erste Zeit war etwas schwierig, weil ich vorher nicht gegessen hatte, wenn ich Hunger hatte, sondern "weil es an der Zeit war" etwas zu essen. Es wurde zu einer Gewohnheit. Ich bin ein Mensch der schnelle Erfolge sehen muss, also nahm ich 2 x täglich einen Eiweißdrink und abends viel Gemüse und Fleisch zu mir. Ich habe innerhalb von 10 Tagen 5 Kilo an Gewicht verloren. Zusätzlich bin ich 2- bis 3-mal in der Woche zum Sport gegangen und habe trainiert. Mittlerweile habe ich über 20 Kilo an Gewicht verloren, nun brauche ich nicht mehr bei den "Zeltplanen" meine Kleidung suchen, fühle mich aktiver und habe deutlich mehr Ausdauer bei allem was ich mache. Ich halte mein Gewicht seit über einem Jahr, obwohl ich mir auch mal etwas gönne, mal ein Bier, ein Eis oder ein Glas Wein. So lässt es sich leben und die Ernährung fällt nicht schwer... vielen Dank, Kai. :)

Heike W.

In Bewegung bleibenSeit 1994 bin ich im balance Fitness Club aktiv. Ich habe mit dem Training im Fitnessstudio begonnen, weil ich starke Rückenprobleme hatte und nicht wollte, dass es sich verschlechtert. Allgemein möchte ich in Bewegung bleiben, daher gehe ich drei Mal in der Woche zum Training. Neben dem Training habe ich auch einige Reha Einrichtungen besucht und im balance den 10 wöchigen Rückenschulkurs belegt. Ich nutze gerne den Figur- & Straffungszirkel. Mir gefällt am balance, dass es hier viele verschiedene Bereiche gibt und ich viel Abwechslung habe.

Hannelore und Wolfgang

Wer rastet, der rostet!Hallo, wir sind Hannelore und Wolfgang, seit der Eröffnung vor 20 Jahren sind wir im balance aktiv. Uns gefallen besonders die Atmosphäre, das Personal und die Vielfalt, was uns hier alles angeboten wird. Wir beide fahren gerne ins Gebirge, da Wolfgang Höhenbergsteiger ist und Hannelore im Bergsteigen aktiv ist. Daher gehen wir ins balance um uns fit zu halten und allgemein in Bewegung zu bleiben. 3 Mal in der Woche gehen wir zum Training, morgens um 7:00 Uhr geht es los. Sport ist uns sehr wichtig, denn "wer rastet, der rostet!". Wir nutzen viele verschiedene Bereiche im balance, damit auch alles in Bewegung bleibt. Wir nutzen den Dehnungszirkel, machen Krafttraining und den Rückenzirkel. Wir gehen auch gerne in die Sauna. Hannelore ist ebenfalls im Fettverbrennungs- und Herz-Kreislaufzirkel und geht in den Ausdauerbereich. Wolfgang geht außerdem gerne aufs Laufband und auf den Crosstrainer. Wir haben nie daran gedacht den balance Fitness Club zu verlassen, wir gehören quasi schon zum Inventar. :)

Manuel T.

Der zeitliche Aspekt ist mir sehr wichtigHallo, mein Name ist Manuel und ich bin 39 Jahre alt. Seit 2003 bin ich Mitglied im balance Fitness Club und sehr zufrieden. 3- bis 4-mal der Woche gehe ich zum Training und nutze alle Geräte im Wechsel. Da mir der zeitliche Aspekt sehr wichtig ist, nutze ich die milon-Zirkel. Die Zirkel werden mit einer Chip-Karte gesteuert, daher braucht man nicht viel Zeit, um die Geräte richtig einzustellen. Somit hat man in kurzer Zeit ein schnelles und effektives Training. Ebenfalls nutze ich zurzeit das TRX-Schlaufen Training und den Dehnungs-Kreis. Mir ist eine hohe körperliche Fitness sehr wichtig um mich fit zu halten. Beruflich bin ich im Büro tätig und der Sport ist ein sehr guter Ausgleich zum Alltag. Am balance Fitness Club gefällt mir die familiäre Atmosphäre, es ist alles an Geräten vorhanden und die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit.

Anke P.

Meine Erfahrung mit dem milon-ZirkelHallo, mein Name ist Anke und ich bin 47 Jahre alt. Ich habe 2 schon fast erwachsene Kinder und wohne in Flensburg. Seit ca. 6 Jahren trainiere ich schon im balance. Davor bin ich viel gelaufen, habe jedoch zunehmende Beschwerden in den Leisten/Rücken bekommen. Fitnessstudios waren für mich, zu der Zeit noch ein No-Go! Sport an den Geräten empfand ich zu unübersichtlich, konnte damit nichts anfangen, weil diese Geräte alle unterschiedlich bedient werden müssen. Dann habe ich meinen Partner kennengelernt und er hat mich zum Trainieren animiert. Im balance lernte ich die milon-Zirkel kennen. (Die Geräte stellen sich automatisch ein) Daumen hoch! Es gibt dort mehrere Zirkel, in denen jeder für sich seine Problemzonen straffen/verbessern kann und jeder kann nach seinen Bedürfnissen seine Ausdauer erhöhen. Das Gerätetraining dauert nur 20 Minuten. Somit habe ich noch Zeit, je nach Belieben, vorher auf einen Crosstrainer oder Fahrrad zu gehen. Ganz besonders finde ich den Dehnungskreis "Get flexible". Nach dem Training dehne ich meine Muskulatur in kurzer Zeit leicht und einfach. (Sehr leichte Bedienung!) Am Vibrafit-Gerät erhöhe ich meine Tiefenmuskulatur in kurzer Zeit und mein Körper wird besser entschlackt. Es treibt mein Lymphsystem an, das bei der Entgiftung des Körpers hilft. Auch wenn ich es nur 1-mal in der Woche schaffe zum Sport zu gehen, gibt es mir immer ein gutes Gefühl.

Klaus-Dieter L.

Meine balance-GeschichteÜber Bekannte bin ich auf den balance Fitness Club aufmerksam geworden, da sie dort sehr zufrieden sind. Darum habe ich mich auch angemeldet und bin nun seit 1994 hier aktiv und sehr zufrieden. Im balance gibt es sehr viele verschiedene Bereiche und Trainingsmöglichkeiten, dadurch wird es nie langweilig und man kann vieles ausprobieren. Vor einiger Zeit hatte ich zwei Schlaganfälle. Mein Arzt teilte mir danach mit, dass ich nie wieder arbeiten könne. Daraufhin besuchte ich einige Reha Einrichtungen, in den Reha?s war ich sehr unterfordert. Daher ging ich danach noch ins balance um meinen sportlichen Tätigkeiten nach zu kommen. Mittlerweile kann ich meinem Beruf als Busfahrer wieder ausüben und Sport wie gewohnt betreiben. Darum bin ich sehr froh, dass ich bereits so lange Sport mache. Wäre ich vor den Schlaganfällen nicht sportlich aktiv gewesen, dann wäre ich wohl nicht mehr so gut auf die Beine gekommen.

Lernen Sie uns jetzt kennen

Seien Sie unser Gast. Sie sind herzlich eingeladen sich ein ganz persönliches Bild über das balance Flensburg zu machen. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Termin vereinbaren